Die unterschiedlichen Bonusarten in Casinos

Bonusangebote auf Einzahlungen sind im Falle der Online Casinos heutzutage essentiell geworden und ein Hauptargument zum Gewinnen neuer Spieler. Uns ist kein einziges Online Casino bekannt, dass nicht zumindest einen Einzahlungsbonus gewährt – in aller Regel besitzen die meisten Casinos neben dem obligatorischen Einzahlungsbonus weiterhin einen Reloadbonus der in der Regel monatlich gewährt wird und einen No Deposit Bonus, um Neukunden an Land zu bringen. Dennoch ist Bonus nicht gleich Bonus, denn die Qualität derselben hängt in erster Linie von der Art des Bonus ab und von den mit ihm verknüpften Umsatzbedingungen. Im Folgenden möchten wir euch die wichtigsten Formen von Bonussen vorstellen, die gegenwärtig von den größeren Casinos angeboten werden.
Der Sign-Up Bonus

Dieser Bonus wird, wie der Name erahnen lässt, auf die Anmeldung gewährt und beträgt in der Regel 100% des Einzahlungsbetrags, es handelt sich also um einen sogenannten “Match Bonus”. Zahlt man also 100 Euro ein, spielt man folglich mit 200 Euro. Ob dieser Bonus attraktiv ist oder nicht, hängt ausschließlich von den Umsatzbedingungen ab und nicht von der prozentualen Höhe. Eine gute Umsatzbedingung, die man erfüllen muss, bevor man seine Gewinne bzw. Bankroll auscashen kann, beträgt zwischen 20 und 30 Mal die Summe aus Einzahlungs- und Bonusbetrag. Alles, was darunter liegt, gilt in der Regel nur für Spiele mit extrem hohem Hausvorteil wie zum Beispiel Keno, alles was darüber liegt, macht den Bonus unattraktiv für den Spieler und sollte nicht in Anspruch genommen werden. Es gibt hierbei jedoch Ausnahmen, die Professor Slot in dem Artikel “Warum Boni mit negativem Expected Value attraktiv sein können” genauer erklärt.

Der No Deposit Bonus

Dieser Bonus erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit, und viele Spieler jagen nur noch den Bonussen ohne Einzahlung nach, in der Hoffnung, damit das große Geld zu verdienen. Ein No Deposit Bonus wird ohne die Notwendigkeit einer Einzahlung gewährt und kann in zwei Arten unterteilt werden – Den hohen NDB, beispielsweise 1500 Euro, der innerhalb einer Gewissen Zeit umgesetzt werden muss, und dessen Gewinne man bis zu einem bestimmten Betrag (in der Regel 50 Dollar) auscashen kann, und den niedrigen NDB, der lediglich 20-60 Mal umgesetzt werden muss um ihn auscashen zu können. Damit die Gewinne aus einem No Deposit Bonus ausgezahlt werden können, muss jedoch IMMER eine Einzahlung getätigt werden, um einen Missbrauch zu verhindern. Hierbei kann es sich um eine Bestätigungseinzahlung handeln, beispielsweise 10 Euro per Moneybookers, welche im Nachhinein keinen zusätzlichen Umsatzbedingungen genügen muss, …